Ihre Vorteile

Vertrauen schaffen

Imageverlust verhindern

Haftungsrisiko verringern

Datenmissbrauch unterbinden

Datenverlust abwenden

Bußgelder vermeiden

   

Fakten in der Übersicht

Natürliche Personen schützen

Unternehmensdaten sichern

Schutz des Persönlichkeitsrechts

Vertrauen schaffen

Imageverlust verhindern

 

Warum Datenschutz? Informationen für Arbeitgeber

Warum Datenschutz? Informationen für ArbeitgeberDie Herausforderungen für Geschäftsführer und Vorstände in Wirtschaftsunternehmen aller Größenordnungen sind in den letzten Jahren stetig gewachsen und um ein Themenfeld erweitert worden, das vor wenigen Jahrzehnten eine weniger essenzielle Rolle spielt. Gemeint ist der Datenschutz, der im Zeitalter der elektronischen Datenverarbeitung zu einer unerlässlichen Pflicht für Unternehmen aller Art geworden ist. Nach Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sind alle öffentlichen (Behörden) und nicht-öffentlichen (Privatwirtschaft) Stellen dazu verpflichtet personenbezogene Daten von natürlichen Personen besonders zu schützen, zu denen renommierte Kunden Ihres Unternehmens ebenso wie Mitarbeiter auf allen Firmenebenen zählen. Zu den wesentlichen Eckpfeilern des Gesetzes zählt der Schutz der Privatsphäre, der Schutz des Persönlichkeitsrechts bei der Verarbeitung von Daten sowie eine Verhinderung von Missbrauch im Umgang mit Daten.

 

Umfassender Datenschutz, der allen zu Gute kommt

Ein gewissenhafter Datenschutz wird bereits heute von vielen Unternehmen als selbstverständlich verstanden - und dies nicht alleine durch drohende Bußgelder bis in den Millionen-Bereich, für die Geschäftsführer und Vorstandsmitglieder schlimmstenfalls mit dem Privatvermögen haften. Fernab jeder kriminellen Energie stellt bereits eine unzureichende Sicherung der Personendaten eines Unternehmens ein wirtschaftliches Risiko dar, verschiedene Unternehmen mit einem aufgedeckten, mangelnden Datenschutz kämpfen noch heute mit einem großen Imageverlust. Missbrauch und Manipulation betreffen letztlich auch Sie als Geschäftsführer oder Entscheider, der ein natürliches Interesse daran hat, Daten über sich, seine Mitarbeiter und sein gesamtes Unternehmen nicht einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

 

Der gläserne Mitarbeiter & Kunde als Dystopie - auch für Firmenchefs

Natürlich ist es jedem Unternehmen im Rahmen der Zweckbindung gestattet, Daten über Mitarbeiter oder Kunden zu erheben, mit einem entsprechenden Interesse wächst allerdings auch die Verantwortung, die hierbei übernommen wird. Das Grundvertrauen in die Führung Ihres Unternehmens, das die genannten Personengruppen investieren, stellt für jede Unternehmensführung nicht nur juristisch, sondern auch in der sozialen Verantwortung eine wichtige Aufgabe dar. Motivation, Arbeitseifer oder eine über viele Jahre bestehende, berufliche Partnerschaft dürften umso stärker erhalten bleiben, je mehr Kunden und Angestellte Sie als verantwortungsvollen Geschäftsmann schätzen, der persönliche Daten für schützenswert hält und so den betroffenen Personen selbst Ihren Wert aufzeigt.

 

Die wachsende Bedeutung des Datenschutzes erkennen

Das Thema Datenschutz ist vorrangig im letzten Jahrzehnt zu einem Kernthema in kleinen Firmen bis hinauf zu Weltkonzernen geworden, die neben den Chancen des Internets und internen Netzwerken auch die Risiken begreifen und bereit sind, einen Beitrag zur Absicherung sensibler Daten zu leisten. Vorstände und Geschäftsführer erkennen immer häufiger, dass der Datenschutz von personenbezogenen Daten nur einen Teil eines generellen Sicherheitskonzeptes darstellt, das man als seriöses und zukunftsorientiertes Unternehmen umsetzen sollte. Die innerbetriebliche Kontenführung, Patente über hochwertige Erfindungen und andere Dokumente stehen seit jeher unter einem hohen Datenschutz - warum sollte dies nicht auch für die personenbezogenen Daten der Mitarbeiter und Kunden Ihres Unternehmens gelten?

 

Mit einem fachkundigen Datenschutzbeauftragten neue Sicherheit erlangen

Mit den zahlreichen Herausforderungen, die ein moderner und gesetzeskonformer Datenschutz mit sich bringt, sind wir als kompetente und zertifizierte (TÜV) Datenschutzbeauftragte vertraut. Für Unternehmen mit wenigen Mitarbeitern bis hinauf zu 5.000 Angestellten helfen wir Ihnen gerne dabei, dem Thema Datenschutz eine angemessene und für die heute Zeit unerlässliche Rolle in Ihrem Unternehmen einzuräumen. Diverse Wirtschaftsrisiken von der Industriespionage über die Auseinandersetzung mit Haftungsansprüchen bis zur Auseinandersetzung mit der Aufsichtsbehörde, der Öffentlichkeit oder dem Betriebsrat können so effektiv verhindert werden.