Ihre Vorteile

Antworten zum Festpreis

Keine Mindestvertragslaufzeit

Support ohne Wartezeit

Zertifiziertes Fachwissen

Keine Kosten für Weiterbildung

Umfangreiches Know-How

Volle Kostenkontrolle

Unparteiisch

Unvoreingenommen

   

Fakten in der Übersicht

Keine Mindestvertragslaufzeit

Support ohne Wartezeit

Flexibles Beratungsmodell

Flexibles Kostenmodell

Support für internen DSB

Support für Einzelunternehmen

Support für Geschäftsführer

Support für Vorstände

 

Datenschutzberatung bei Bedarf - Individuell und ohne Laufzeit

Unterstützung des internen Datenschutzbeauftragten

Datenschutzberatung bei Bedarf - Flexibel und ohne WartezeitVor allem in kleineren Unternehmen erfüllt der interne betriebliche Datenschutzbeauftragte sein Amt meist nur in Teilzeit -  in der Regel 15-20% seiner Gesamtarbeitszeit. Doch was bedeutet es, wenn die Hauptaufgabe des Datenschutzbeauftragten nicht darin besteht, den Datenschutz im Unternehmen zu gewährleisten? Erfahrungsgemäß werden grundlegende Mechanismen und Vorkehrungen überprüft und getroffen, doch oft fehlt das notwendige Wissen und die langjährige Erfahrung sowie die Zeit alle Fragen der Mitarbeiter, der Vorgesetzten, der Betroffenen und der Aufsichtsbehörden bzgl. dem Datenschutz umfassend, detailliert und im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes korrekt zu beantworten. Für spezifische Datenschutzprobleme stehen oft keine Ressourcen mehr zur Verfügung, weshalb wiederholt Schwachpunkte beim Datenschutz übersehen werden.

Wir unterstützen Ihren internen Datenschutzbeauftragten bei sämtlichen Datenschutzproblemen per E-Mail, Telefon oder Vor-Ort und werten somit Ihren betriebenen Datenschutz durch eine zertifizierte Fachkunde, langjährige Erfahrung und pädagogisches Geschick auf.

Tipp: Auch Geschäftsführer und Vorstände sowie Einzelunternehmen nutzen unseren Service, um bei Bedarf Fragen klären und ggf. die Arbeit ihres internen Datenschutzbeauftragten validieren zu können.

Sie suchen eine unkomplizierte und fachkundige Beratung bei Fragen zum Thema Datenschutz? Unter dem Menüpunkt Beratungspakete erhalten Sie eine detaillierte Übersicht über unsere Beratungspakete, die Ihnen weitere Informationen zu unseren Tätigkeiten gibt. In dieser Übersicht haben wir als Referenz auch unsere Tätigkeit als Externer Datenschutzbeauftragter gegenübergestellt.

Unterstützung bei Kontrollen durch Aufsichtsbehörden

Die Aufsichtsbehörde hat Sie wegen eines Datenschutzvorfalls um Stellungnahme gebeten oder Ihnen einen Termin zur Vor-Ort-Kontrolle im Unternehmen zukommen lassen? Jetzt ist es wichtig Ruhe zu bewahren und fachkundigen Beistand zu Rate zu ziehen. Gerne betreuen wir Sie in diesen Fällen vertraulich und diskret und entwickeln Lösungen um Bußgelder und sonstige Sanktionen zu vermeiden.

Anfragen von Betroffenen korrekt und zeitnah beantworten

Wenn Betroffene ihr Recht auf Auskunft nach § 34 BDSG wahrnehmen wollen heißt es: Keine Zeit verlieren und schnell handeln. Bei Anfrage nach Löschung von Daten müssen Sie erst feststellen, ob diese überhaupt gelöscht werden dürfen oder ob ggf. eine Sperrung vorgenommen werden muss.

Wir stehen Ihnen zudem beratend zur Seite und erläutern was beim Anspruch auf Benachrichtigung bei Ersthebung der Daten ohne Kenntnis des Betroffenen zu beachten ist.

Und was ist zu tun, wenn Interessenten nach dem öffentlichen Verfahrensverzeichnis fragen? Wir sagen es Ihnen!

Wir beantworten Ihre Einzelfragen unter anderem zu den folgenden Themen

Allgemeine Themen

  • Wie geht man mit Geburtstagslisten von Mitarbeitern um?
  • Welche Sicherheitsstufe für Papierentsorgung ist für welche Daten nach der DIN 66399 notwendig?

 

Fotos und Bildaufnahmen

  • Unter welchen Bedingungen dürfen Fotos von Mitarbeitern gemacht werden?
  • Wo dürfen Fotos von Mitarbeitern verwendet werden?

 

Videoüberwachung / Videokameras

  • Unter welchen Voraussetzungen darf das Außengelände per Video überwacht werden?
  • Unter welchen Bedingungen dürfen Kassenbereiche per Video überwacht werden?
  • Was muss beim Aufstellen von Kameraattrappen beachtet werden?
  • Wie lange dürfen und wie lange müssen Videoaufzeichnungen aufbewahrt werden?
  • Sind Videoüberwachungen meldepflichtig gemäß § 4e BDSG?
  • Welche Rechte hat der Betriebsrat bei der Videoüberwachung?

 

Personalabteilung

  • Welche Informationen dürfen in die Personalakten aufgenommen werden?
  • Wie und wo werden Personalakten gelagert?
  • Welche Personengruppen haben Zugriff auf die Personalakte?
  • Welche Informationspflichten hat die Personalabteilung gegenüber Mitarbeitern?
  • Wie lauten die Aufbewahrungsfristen von Personaldaten und Bewerberdaten?

 

Bewerbung / Bewerbungsverfahren

  • Welche Fragen sind im Einstellungsgespräch erlaubt?
  • Welche Informationen dürfen im Bewerbungsfragebogen abgefragt werden?
  • Wie sind Anforderungsprofile von Bewerbungsanzeigen zu formulieren?
  • Wie ist mit den Bewerberdaten nach Ablehnung zu verfahren?

 

IT-Abteilung

  • Wie genau sehen Zugriffskontrolle, Zugangskontrolle, Weitergabekontrolle, Eingabekontrolle und Verfügbarkeitskontrolle gemäß Anlage zu § 9 BDSG aus?
  • Wie sieht eine Anonymisierung von Produktivdaten für Testzwecke aus?

 

Marketing

  • Unter welchen Bedingungen kann man an E-Mail Adressen Werbung (z.B. Newsletter) schicken?
  • Welche personenbezogenen Daten dürfen für Werbung verwendet werden?